Roller, Mopeds, Mokicks, Motorräder

Du träumst von Freiheit, Schräglage und guter Laune? Du willst den legendären Fahrspaß beim Motorradfahren selbst erleben? Du willst den Fahrtwind im Gesicht spüren und schwungvoll durch die Kurven gleiten? Dann komm zu den Motorradspezialisten der Road Mobility.

Die ersten Fahrstunden machen wir gemeinsam auf dem Übungsplatz, so dass du dich ohne Stress an das Motorrad gewöhnen kannst. Wir bilden dich auf modernsten Motorrädern von KTM aus.

Lernen mit den Profis! Deine Fahrlehrer sind selbst begeisterte Motorradfahrer und schulen, wann immer es geht, mit dem Motorrad mit. So kannst du mit deinem Fahrlehrer bereits während der Ausbildung die ersten Touren unternehmen.

Führerscheinklasse AM für Roller und E-Bikes

Mit einem sogenannten Roller­führer­schein darfst du kleine Kraft­räder mit einem Hubraum von maximal 50 cm³ (Elektro­motor: maximal 4 kW) bis zu einer Höchst­geschwindigkeit von 45  km/h fahren. Dazu gehören neben Rollern, Mopeds, Mokicks auch E-Bikes sowie dreirädrige Krafträder und vierrädrige Leicht­kraft­fahrzeuge. Du musst mindestens 16 Jahre alt für diesen Führer­schein sein.

Führerscheinklasse A1 für Leichtkrafträder

Mit dem Motorrad­führerschein der Klasse A1 darfst du bereits kleine Motor­räder bewegen. Das sind zwei- oder dreirädrige Leicht­krafträder mit bis zu 125 cm³ Hubraum und einer Motorleistung bis zu 11 kW mit einer Höchst­geschwindigkeit von 110 km/h.

Für diesen Führerschein musst du das Mindestalter von 16 Jahren erreicht haben. Neben den Übungsfahrten kommen zwölf Sonder­fahrten auf Land­straßen, Autobahnen und bei Nacht auf dich zu.  Zur Info: Mit dem Führerschein der Klasse A1 hast du automatisch auch den Führerschein der Klasse AM.

Führerscheinklasse A2: für Krafträder bis 35 kW Leistung

Mit diesem Motorrad­führerschein darfst du größere Maschinen mit einer Motor­leistung bis 35 kW zu fahren. Diesen Führerschein kannst du mit 18 Jahren machen.

Gut zu wissen: Hast du schon einen Führerschein A1, musst du nur noch eine praktische Prüfung mit der höher­klassigen Maschine bestehen. Für Neu­einsteiger umfasst der Theorie­unterricht 16 Doppel­stunden zu je 90 Minuten (dabei wird in 12 Doppel­stunden Grundstoff und in vier Doppel­stunden spezieller Stoff zum Kraftrad vermittelt). Der Fahrlehrer bestimmt die Anzahl der benötigten Übungs­stunden. Dabei sind zwölf Sonder­fahrten à 45 Minuten vorgeschrieben.

Zur Info: Mit diesem Führerschein darfst Du auch Fahrzeuge der Führerscheinklassen AM und A1 fahren.

Führerscheinklasse A: für große Maschinen

Für den vollwertigen Motorrad­führerschein der Klasse A musst du mindestens 24 Jahre alt sein.

Es gibt jedoch eine Ausnahme: Besitzt du bereits seit mindestens zwei Jahren einen Führer­schein der Klasse A2, dann kannst du die Führer­schein­klasse A schon ab 20 Jahren erwerben. Damit darfst du alle Maschinen ohne Hubraum- und Leistungs­grenzen zu bewegen.

Die Klassen AM, A1 und A2 sind darin eingeschlossen.

Road Mobility GmbH · Heinrich-Stranka-Straße 8, 90765 Fürth